Wir sind die SUM

Sehr geehrte Interessentinnen und Interessenten,

liebe Vereinsmitglieder,

wie zugesagt möchten wir Sie 14 Tage vor der Bundestagswahl 2021 auf den neusten Stand der Dinge bringen, unsere aktuelle Situation darlegen und unsere nächsten Schritte und Ziele kundtun.

Als erstes möchten wir den vielen hundert Menschen DANKE sagen, die in den letzten Tagen ihren Aufnahmeantrag bei uns gestellt haben. Sie haben uns regelrecht überrannt, positiv überrascht und begeistert.

Wir haben wahrgenommen, wie richtig und wichtig es ist, die Idee einer Schutzgemeinschaft Unternehmen Mittelstand ins Leben zu rufen und konsequent fortzuführen.

Entschuldigen möchten wir uns bei allen Antragsstellerinnen und Antragstellern, die bisher noch auf eine Antwort von uns warten. Da wir allerdings nach reiflicher Überlegung und Abstimmung unbedingt am „Referenzbürgensystem“ festhalten möchten, dauert der Prozess bei so vielen gleichzeitigen Anträgen entsprechend etwas länger. Bitte haben Sie noch etwas Geduld, in den nächsten Tagen wird sich einer unserer Referenzbürgen bei Ihnen melden.

Wir sehen uns als Gemeinschaft und Verein verantwortlicher Unternehmerinnen und Unternehmer und wollen für alle klein- und mittelständigen Unternehmen in Deutschland als Schutzgemeinschaft zur Förderung unserer Interessen und zur Stärkung unserer Unternehmen eine einflussreiche Lobby schaffen. Jedes Unternehmen ist für sich zu klein, um bei großen Herausforderungen tatsächlichen Einfluss auf politische Entscheidungen haben zu können. Diesem Einfluss bedienen sich aktuell nur Großkonzerne.

DAS WERDEN WIR ÄNDERN!

Uns eint die strategische Idee für eine mittelstandsorientiere Unternehmerpolitik und unsere Leidenschaft für freies Unternehmertum.

Für die kurze Zeit unserer Existenz weisen wir ein außergewöhnliches Wachstum auf. Wir erfahren eine breite Zustimmung in der Bevölkerung, nicht nur von Unternehmerinnen und Unternehmern. Und wir finden bereits Gehör und werden wahrgenommen.

Allerdings noch nicht in der Tiefe und Präsenz, die wir brauchen. Daraus ergibt sich nun unser aktuelles kurz- bis mittelfristiges Ziel:

Aus den einigen hundert Mitgliedern sollen einige Tausend werden; und aus den einigen Tausend müssen einige zehntausend Mitglieder werden.

Erst dann ergibt es Sinn, mit Politikern der verschiedenen Parteien zu sprechen, da diese dann ein großes Interesse haben werden, die Forderungen unserer Gemeinschaft anzuhören und zu vertreten.

Dieser Zeitpunkt ist aktuell noch nicht gekommen und so lautet das Gebot der Stunde, möglichst viele Menschen in Deutschland über unsere Existenz zu informieren, unsere Idee zu teilen und für uns zu werben.

Lasst uns daran gemeinsam arbeiten.

Euer Vorstand

13.09.2021

Die Schutzgemeinschaft Unternehmen Mittelstand, kurz SUM genannt, ist ein Zusammenschluss
von wahlberechtigten Unternehmern, Selbstständigen, Freiberuflern, Kleinstunternehmern, Soloselbstständigen und Angestellten aus der mittelständischen Wirtschaft.

Als Interessenvertretung für den Mittelstand bilden wir eine starke gesellschaftliche
Kraft und setzen uns geschlossen gegen Entwicklungen in Politik und Justiz zur Wehr, die
uns schaden.

Wir sind eine unpolitische Gemeinschaft, die sich ausschließlich zum Schutz der eigenen wirtschaftlichen Interessen einer politischen Mission bedient.

Wir setzen auf persönliche Verbindungen

Die SUM setzt auf persönliche Kontakte und Zusammentreffen. Sie wächst ausschließlich durch die Empfehlungen ihrer Mitglieder. Um Unterwanderungen auszuschließen, legen wir Wert auf unser Referenzbürgensystem. Mit unserem Zusammenschluss stärken wir den Charakter persönlicher Netzwerke.
Von den großen digitalen Plattformen distanzieren wir uns ausdrücklich und sind bewusst nicht auf Facebook, Instagram und anderen Social-Media-Plattformen aktiv.

Keiner ist so schlau, wie wir alle zusammen